Sieben 100% elektrische 40-Tonnen-LKW

LKW

Die LKW sind zu 100% elektrisch und besitzen einige Eigenschaften von Flugterminal-Tractors. Die LKW sollen jedoch hauptsächlich für den regionalen Transport eingesetzt werden. Die Reichweite beträgt mindestens 150 Kilometer mit nur einer Ladung. Alle Details rund um alle sonstigen, angefragten Spezifikationen findet man in der Ausschreibung. Alle LKW-Hersteller sind herzlich eingeladen, mit ihren Angeboten an der Ausschreibung teilzunehmen. 

Logistische und ökonomische Machbarkeit

Die logistischen Konzepte, die entwickelt und getestet werden, sollen für niedrigere Total Cost of Ownership (TCO/Gesamtbetriebskosten) durch den optimalen Einsatz der Kapazitäten sorgen. Einzelne wichtige Ausgangspunkte dafür wurden definiert.

Die von den teilnehmenden Unternehmen in der Region mehrheitlich zurückgelegten Entfernungen liegen innerhalb eines Radius von 50 Kilometern. Der Aktionsradius des e-LKW beträgt mindestens 150 Kilometer. Durch strategisch bestimmte Schnellladestandorte wird der Zeitverlust auf ein Minimum begrenzt. Eine hohe Flexibilität und Auslastung werden dadurch ermöglicht, dass ein LKW verwendet wird, der sich für mehrere Anwendungen eignet (Container-Verteilung, Truck Sharing, Terminal Tractor).

Die LKW und deren optimale Auslastung stehen im Mittelpunkt. Deshalb bildet der gezielte Einsatz der LKW durch die Projektpartner den Ausgangspunkt, woraufhin während des Projektes der Aspekt des Sharing weiter entwickelt wird. Das Truck-Sharing soll ebenfalls zum höheren Auslastungsgrad beitragen. Diese Herausforderung könnte den Durchbruch in der Logistik bedeuten. Die Investitionen in elektrische Lastkraftwagen sind im Jahr 2018 für die Unternehmen noch erheblich. Die gemeinsame Investition in die Lade-Infrastruktur ist eine Extra-Hürde, die durch eGLM beseitigt werden soll.

Deze website gebruikt cookies om de website te verbeteren en om advertenties te filteren naar uw interesses. Door gebruik te maken van deze website gaat u hiermee akkoord.