Fünf ultraschnelle Ladestationen

Lade-Infrastruktur

In Europa hat man Erfahrungen mit Ladeinfrastruktur unterschiedlicher Art für Schwerfahrzeuge gesammelt. Eine gemeinschaftliche Basis ist noch zu bestimmen. Deshalb kombiniert eGLM den Einsatz vollständig elektrischer LKW in einer Ausschreibung mit kompatiblen, ultraschnellen Ladestationen. 

Ultraschnelles Aufladen

Um eine maximale Einsatzfähigkeit zu schaffen, muss die Fahrzeit maximiert werden. Ultraschnelle Ladestationen (voraussichtlich 300 kW +) an strategischen Standorten sind dabei entscheidend. Die Standorte werden zusammen mit den Projektpartnern und Logistikfachleuten bestimmt.

Die Nachtladestationen für die LKW werden bei den Partnern am Standort eingesetzt. Die relativ preiswerteren Ladegeräte (voraussichtlich 40 – 100 kW) werden die LKW während der Nachtstunden nachladen können.

Die Technik der Ladesystheme (z. B. Scherenstromabnehmer, Induktion oder über einen Stecker) ist noch nicht festgelegt und wird in Rückssprache zwischen der eGLM Partnerschaft und den Lieferanten bestimmt.

Deze website gebruikt cookies om de website te verbeteren en om advertenties te filteren naar uw interesses. Door gebruik te maken van deze website gaat u hiermee akkoord.